Warum Mitarbeiterqualifizierung das Facility Management effektiver macht

Die Weiterqualifizierung von Mitarbeitern kann eine effektive Methode zur Effizienzsteigerung Ihres Facility Managements sein. Hier erfahren Sie warum.

Auch wenn sich die meisten einig sind, dass das Facility Management eine äußerst wertschöpfende Geschäftsfunktion darstellen kann, sind wir alle daran interessiert, es so effektiv wie möglich zu organisieren.

Die Weiterbildung von Mitarbeitern bringt viele Vorteile mit sich, die dazu beitragen können.

 

Mitarbeiterqualifizierung hängt stark mit der Leistung zusammen

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Weiterqualifizierung von Mitarbeitern einen positiven Einfluss auf die Facility-Management-Performance und die Kostenführerschaft hat.

Eine Studie von 131 US-amerikanischen Unternehmen, die vom texanischen Zentrum für Produktivität und Qualität des Arbeitslebens durchgeführt wurde, zeigte, dass die Gewinne um bis zu 40 Prozent gestiegen sind, indem man den Fokus auf die Weiterqualifizierung und andere innovative Arbeitspraktiken legte.

Neben direkten Verbesserungen im Facility Management und im Gewinnwachstum, können Unternehmen ihre Mitarbeiter länger an sich binden, indem es sie für neue Aufgaben schult.

Die Weiterqualifizierung hat auch einen direkten positiven Effekt auf die Mitarbeitermotivation und den Erhalt des Sozialkapitals. Beide Aspekte führen zu einer Verbesserung der Produktivität.

 

Anfangsinvestitionen sind erforderlich, um langfristige Kostenvorteile zu

sichern

Neue Fähigkeiten lassen sich nicht von heute auf morgen entwickeln. Im Vorfeld getätigte Investitionen in Mitarbeiterschulungen sind erforderlich, um die Vorteile einer Mitarbeiterqualifizierung auf lange Sicht zu realisieren.

 

Auch wenn Mitarbeiterschulungen ihr Budget zunächst belasten können, wird sich langfristig ihr Wert zeigen.

Durch die Qualifizierung können die vorhandenen Mitarbeiter besser genutzt und die Personalkosten gesenkt werden, da Service-Mitarbeiter sich gegenseitig vertreten können.

 

Weiterqualifizierung ist eine Voraussetzung für effektive Integrated

Facility Services

Unternehmen, die mehrere Facility Services integriert outsourcen wollen, sollten mit einem Facility-Services-Anbieter arbeiten, der die Mitarbeiter zur obersten Priorität macht.

Ein Integrated-Facility-Service-Anbieter ist verantwortlich für:

  • alle unterstützenden Servicefunktionen
  • das Service-Delivery-Management
  • die Verwaltung
  • die Schulung
  • die strategische Unterstützung und für die Innovation.

Der FM-Anbieter sorgt dafür, dass die Mitarbeiter sich für die gesamte Leistungserbringung verantwortlich fühlen. Trotz unterschiedlicher Servicefunktionen an den Standorten sind sie motiviert und in der Lage, Kollegen zu helfen und bei Bedarf Services in anderen Bereichen zu erbringen.

Für das Kundenunternehmen sichert dieser Ansatz der Mitarbeiterentwicklung und die Ausführung von Service-Delivery einen niedrigeren Serviceaufwand, da mehrere Mitarbeiter die Aufgaben des jeweils anderen abdecken. Darüber hinaus können eine bessere Servicequalität, höhere Flexibilität und schnellere Reaktionszeiten erreicht werden.

Die Tatsache, dass Servicemitarbeiter sich gegenseitig vertreten können, bedeutet, dass das Kundenunternehmen sich mit deutlich weniger Störungen im gesamten Service auseinandersetzen muss.

Und was ist das Beste an der ganzen Sache?

Egal ob in- oder ausgelagert­ – mit dieser Strategie stellen Sie sicher, dass Sie in den wichtigsten Vermögenswert von allen investieren: ihre Mitarbeiter. Allen anderen Vorteilen voran, sollte dies die Mühe wert sein.

 


Autor:

Kostka Parlade-Galindez

Head of IFS Excellence bei ISS A/S