Fünf Vorteile von Clean Desk

Räumen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Schreibtisch im Büro vor dem Feierabend auf? Der Clean Desk setzt sich in der Büroarbeitswelt immer mehr durch. Besonders in Zeiten von Corona können Mitarbeiter damit die Reinigungskräfte unterstützen, am Arbeitsplatz für Hygiene zu sorgen.                                                                                           

Wir stellen fünf Vorteile von Clean Desk vor:

Datenschutz

Clean Desk ist in erster Linie eine Methode, um für mehr Datenschutz am Arbeitsplatz zu sorgen. Unterlagen, die offen auf dem Schreibtisch liegen, wenn der Mitarbeiter nicht am Platz ist, gefährden die Sicherheit von Daten. Das kann personenbezogene Daten betreffen, die gesetzlich durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geschützt sind. Es können aber auch interne Informationen aus der Abteilung, Ihrem Unternehmen oder Ihren Kunden an unbefugte Dritte gelangen. Eine Clean Desk Policy beugt diesem Risiko proaktiv vor.

Leichtere Reinigung

Ein Schreibtisch, auf dem nur ein Minimum an Gegenständen steht, lässt sich leichter reinigen und desinfizieren. Viel mehr als der Monitor und die Dockingstation sollten sich nicht auf dem Schreibtisch befinden. Bei Desk-Sharing gilt, den Schreibtisch so zu hinterlassen, wie man ihn vorgefunden hat. Persönliche Arbeitsmittel wie Laptop, Tastatur und Co. werden mitgenommen oder (wenn vorhanden) im Schließfach eingeschlossen. Doch auch wenn Ihre Mitarbeiter Schreibtische nutzen, die ihnen individuell zugeordnet sind, empfiehlt es sich aus hygienischen Gründen, nur das auf dem Schreibtisch stehen zu lassen, was sich nicht wegräumen lässt.

Open Office

Ein offenes Bürokonzept mit Desk-Sharing wird überhaupt erst durch den Clean Desk möglich. New Ways of Working, das Arbeitsplatzkonzept, das ISS im Headoffice in Düsseldorf und bundesweit in vielen Niederlassungen lebt, wäre ohne Clean Desk nicht denkbar. Nur wenn alle konsequent beim Verlassen des Arbeitsplatzes den Schreibtisch wieder leerräumen, ist dieser anschließend wieder für andere nutzbar.

Selbstorganisation

Wir alle wollen möglichst effizient und lean arbeiten. Ein Clean Desk kann dabei unterstützen, die eigene Arbeit und die Zusammenarbeit mit dem Team deutlich zu verschlanken. Das papierarme Büro unterstützt diesen Effekt. Mitarbeiter können digitale Dokumente gleichzeitig gezielt mit Kolleginnen und Kollegen teilen, mit denen sie gemeinsam projektbezogen arbeiten. Auf abgesicherten Servern und auf Geräten, die durch eine Multifaktor-Authentifizierung geschützt sind, sind diese digitalen Dokumente sicher aufgehoben.

Konzentration

Zu viel Ablenkung am Arbeitsplatz führt schnell dazu, dass wir uns nicht richtig auf unsere Aufgabe konzentrieren können. Wenn auf dem Schreibtisch Gegenstände oder Dokumente liegen, die den Mitarbeiter ablenken, kann dies sein Stresslevel erhöhen. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz tut dem Mitarbeiter und seiner Gesundheit gut und fördert seine Leistungsfähigkeit. Er hilft dabei, Aufgaben Schritt für Schritt zu bearbeiten. Am Ende des Tages den Schreibtisch aufgeräumt zu verlassen, unterstützt den Mitarbeiter außerdem dabei, mit dem Arbeitstag abzuschließen und zufrieden in den Feierabend zu gehen.

Sie interessieren sich für erprobte effektive Arbeitsplatzkonzepte? Dann erfahren Sie mehr über New Ways of Working von ISS.