E-Learning als Tool im Krisenmanagement

Besonders in Krisenzeiten ist es wichtig, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell und regelmäßig zu informieren. In Bezug auf das Coronavirus ist es zum Beispiel entscheidend, dass sie die Hygiene- und Schutzmaßnahmen des eigenen Unternehmens genau kennen und einhalten.

Digitale Kommunikation vereinfacht die schnelle Verbreitung von Informationen. Ein hilfreiches Tool ist eine digitale Schulungs-Plattform zur bedarfsgerechten Vermittlung mit E-Learning-Trainings für die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Auf Abstand“ schulen mit E-Learnings

Schulungen vor Ort sind aufgrund des Abstandsgebots während einer Pandemie nicht empfehlenswert. Die Infektionsgefahr ist zu groß. Im Gegensatz zu Präsenzschulungen ermöglichen E-Learnings die Vermittlung von Wissen zum Beispiel im Homeoffice. Schulungsinhalte, Verhaltensempfehlungen und -anweisungen können so an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben werden. Außerdem lässt sich dokumentieren, welche E-Learnings von welchen Zielgruppen absolviert wurden. Das schafft Transparenz über den Wissensstand innerhalb der eigenen Organisation.

Lernmodule in Krisenzeiten

Damit die Wissensvermittlung im Krisenfall reibungslos funktioniert, sollten Prozesse zur Erstellung von Lernmodulen eingerichtet werden bevor eine Krise eintritt. Dadurch können im Krisenfall E-Learnings schnell und einfach erstellt und in einer Schulungs-Plattform hinterlegt werden. Diese Lernmodule können dann von den Führungskräften den jeweiligen Mitarbeitern schnell zugeordnet werden, um Trainings bedarfsgerecht zu vermitteln.

E-Learning als gelebte Unternehmenskultur

Durch die steigende Zahl an Homeoffice-Arbeitsplätzen sind Mitarbeiter immer stärker an das soziale Miteinander via Audio und Bildschirm in virtuellen Teams gewöhnt. Je etablierter E-Learnings im Unternehmen sind, desto höher ist die Akzeptanz fürs Online-Lernen in Krisenzeiten. Die frühzeitige Einführung einer solchen E-Learning-Plattform erweist sich als ein großer Vorteil, um das laufende Geschäft durch ein krisengerechtes Verhalten der Mitarbeiter aufrecht zu erhalten. E-Learnings erweisen sich als hilfreiches Tool, um gelebte Unternehmenskultur auch in Krisenzeiten zu ermöglichen.

 

Sie interessieren sich für erprobte, effektive Arbeitsplatzkonzepte? Dann erfahren Sie mehr über New Ways of Working von ISS.