Aus „mein Büro/dein Büro“ wird „unser Büro“

Ob Car-Sharing, Bike-Sharing oder Austausch von Werkzeug über die Nachbarschafts-App. Die Kultur des Teilens setzt sich in immer mehr Bereichen durch. Davon bleibt die Arbeitswelt nicht ausgeschlossen. Immer mehr Unternehmen setzen auf offene Bürokonzepte mit flexiblen Arbeitszonen, die zur Zusammenarbeit animieren.

Treiber der Sharing-Bewegung ist und war das Internet. Hier ging es besonders am Anfang um Wissens- und Informationsaustausch, um Kommunikation und einen Raum, der für alle gleichermaßen nutzbar und zugänglich ist. Die Digitalisierung macht auch in der nicht-digitalen Welt das Teilen erst attraktiv. Smartphones und Laptops machen mobil und sorgen dafür, dass wir unabhängig davon, wo wir uns aufhalten, wissen, wo etwa das nächste einsatzbereite Sharing-Fahrrad steht.

Mitarbeiter werden mobil

Im Büro macht das Laptop die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso unabhängig. Es gibt keinen Grund, dass sie sich jeden Tag an den gleichen Schreibtisch setzen. Hieraus entsteht die Möglichkeit Bürokonzepte ganz neu zu denken. Eines der größten Hindernisse für Zusammenarbeit innerhalb und zwischen den Abteilungen in Unternehmen ist das „eigene“ Büro. Natürlich gehört das Büro nicht dem Mitarbeiter, sondern seinem Arbeitgeber. Aber in der Regel entsteht schon nach kurzer Zeit ein Gefühl des Besitzes: „Das ist mein Schreibtisch in meinem Büro.“ Die Umsetzung eines neues und innovativen Arbeitsplatzkonzeptes sollte immer durch ein gezieltes Change Management begleitet werden.

Mehr Austausch, weniger Hierarchiehürden

In neuen, flexiblen Arbeitswelten wird es möglich, immer wieder woanders zu arbeiten: An gruppierten Schreibtischen, an denen man sich in immer anderer Konstellation zusammensetzt. In Meetingräumen, wo man sich zu Präsentationen und Workshops trifft. In der Ruhezone, die eine geeignete Umgebung für konzentriertes Arbeiten bietet. Wer sich auf die Kultur des Teilens einlässt und die offenen Arbeitszonen als „unser Büro“ wahrnimmt, wird schnell die positiven Effekte bemerken: Der Austausch zwischen den Mitarbeitern wird leichter, Hierarchiehürden werden abgesenkt und das „Wir“-Gefühl gestärkt.

Sie wollen mehr über New Ways of Working erfahren? Dann besuchen Sie unsere Webseite!